Parkplatzsex mit Conny

Ben Esra telefonda seni bosaltmami ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32

Parkplatzsex mit ConnyMeine Frau Conny und ich haben ein sehr unverkrampftes Verhältnis zum Sex. Wir sind schon seit 15 Jahren zusammen, ficken aber immer noch vier- bis fünfmal in der Woche. Am letzten Wochenende waren wir auf dem Heimweg von einem Besuch bei ihren Eltern. Es war schon Abend und wir waren auf der Autobahn unterwegs. Hinten im Auto schlief unsere kleine Tochter und wir unterhielten uns über dieses und jenes. Irgendwann sprachen wir nur noch über Sex. „Wir könnten es doch mal auf einem Parkplatz treiben“, sagte Conny plötzlich. „Ich möchte deine dreckige Strassenhure sein und die Leute können uns zuschauen.“ Dieser Gedanke machte mich ganz heiss. Nachdem ich nachgefragt hatte, ob Conny dies ernst meinte, was sie bejahte, sagte ich: „Dann lass uns dies doch gleich umsetzen.“ Beim nächsten Autobahnparkplatz fuhr ich raus und parkierte unseren Wagen beim WC-Häuschen.Conny stieg aus und verschwand im WC. Kurze Zeit kam sie zurück – splitternackt. Sie war ein bisschen kleiner als ich, recht dünn und hatte kleine Titten. An ihrer niğde escort Möse trug sie nur noch einen dünnen Haarstreifen oberhalb des Kitzlers. Ich sah, dass ihre Nippel vor Geilheit ganz hart waren. Conny kam zu unserem Wagen und ich stieg aus. „Willst du mich ficken?“ fragte sie wie eine Strassenhure und schmiegte sich ganz nah an mich ran. Ich taste nach ihrer Möse und spürte, dass sie schon ganz feucht war. Ich drückte Conny an unseren Wagen, ich welchem unsere Tochter immer noch schlief, und streichelte ihre Titten. Ich beugte mich hinunter und lutschte an ihren Nippeln.Mein Schwanz wurde inzwischen ganz hart. Conny rieb ihn durch meine Hose hindurch. Dann zog auch ich mich aus. Conny kniete sich ab und begann, mit meinem Schwanz zu spielen. Sie zog meine Vorhaut ganz weit zurück und umkreiste dann mit der Zunge meine Eichel. Das brachte mich fast zum Abspritzen. Nun gingen wir beide nackt hinüber zu einem Picnic-Tisch, der ein bisschen versteckt lag. Conny setzte sich auf den Tisch und spreizte ihre Beine. Ich beugte mich escort niğde hinunter und leckte an ihrer Möse. Dann spielte ich mit ihrem Kitzler, bis sie einen ersten Orgasmus erreichte und ihr Mösensaft auf den Tisch tropfte. Ich setzte meinen Schwanz an und drang langsam in sie ein. Tief in ihrer Möse verharrte ich einen Augenblick und wir küssten uns innig. Dann zog ich den Schwanz wieder raus und gab ihr noch ein paar Stösse. Inzwischen waren ein paar weitere Autos auf dem Parkplatz gekommen. Die einen nahmen von uns keine Notiz, während andere kurz hinschauten, dann beschämt wegblickten. Eine jüngere Frau jedoch, blieb stehen und schaute uns länger zu. Sie trug enge Jeans und Stiefel, die bis über die Knie reichten. Dazu einen engen Top, in dem sich tolle Titten abzeichneten.Ich setzte mich nun auf die Bank und Conny setzte sich auf mich. Mein Schwanz drang in ihre Möse ein und Conny bewegte sich auf und ab. Von hinten griff ich ihr an die Titten. Wir hatten uns so hingedreht, dass die Zuschauerin alles gut sehen konnte. Nach einer niğde escort bayan Weile griff sie sich in die Hose und begann sich, ihre Möse zu massieren. Conny legte sich nun auf den Tisch und blies nochmals meinen Schwanz bis kurz vors Abspritzen. Wir gingen nun wieder zurück zu unserem Auto. Die Fremde kam auf uns zu uns griff mir unvermittelt an den Schwanz. „Ein geiles Teil“, hauchte sie und begann ungefragt, mich zu blasen. Conny schaute uns zu und massierte sich die Möse. Dann lehnte sie sich an unseren Wagen an und ich drang nochmals von hinten in Conny ein. Die Fremde schaute uns zu und rieb sich weiter die Möse. Laut stöhnend erreichte sie einen Orgasmus.Ich zog nun meinen Schwanz aus Connys Möse heraus. Die Fremde ergriff ihn nochmals und wichste ihn. Ich konnte meinen Samen nicht mehr zurückhalten und spritzte eine grosse Ladung auf Connys Arsch. Die Fremde beugte sich nun hinunter und leckte meinen Samen von Connys Arsch. Derweilen leckte Conny meine Eichel sauber.Nachdem sie die ganze Samenladung aufgeleckt hatte, verabschiedete sich die Fremde mit einem scheuen Winken. Sie stieg in ihr Auto und fuhr davon. Auch Conny und ich zogen uns wieder an und fuhren nach Hause. Auf dem Rücksitz unsere Tochter, die vom ganzen Treiben nichts mitbekommen hatte…

Ben Esra telefonda seni bosaltmami ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32

Bir cevap yazın