Triple SEC

Ben Esra telefonda seni bosaltmami ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32

Triple SECEine Geschichte aus meinem geilen Gedächtnis.Story by hotjamesxTRIPLE SECEines Abends, als ich gerade nach Hause kam, mich die Geilheit übermannte mit einem Steifen in der Hose und ich mich in das GR-Portal einloggte.Es ging nicht lange und und eine Nachricht popte auf, ich war erstaunt da ich doch seit längerem nicht mehr online war.”Sklave, Du wirst erwartet!” ich ein bisschen perlplex geantwortet: “Wer sind Sie? Wir hatten noch nie miteinander Kontakt.” – “Ich habe Dich studiert Du Sklaven Sau, Du brauchst mich! Hab Dich nicht so.””Ehm ja gut, wann und wo?…. “, “Dusch Dich gründlich, Spühl dich ordentlich und komm dann runter, Du wirst abgeholt.”,”Ehm ja okay, das dauert einen Moment, halbe Stunde?”, “Beeil Dich!”.Ich ab ins Bad, konnte nicht mal mehr das Profil des Meister anschauen was der so macht. Zum Glück habe ich mich erst heute Morgen untenrum enthaart sonst würde das länger dauern… und spühlen geht fix da ich noch den ganzen Tag nichts Gegessen habe.Unten vor dem Block stehen mehrere Autos, verflixt, wer holt mich ab?Plötzlich gehen gegenüber an einem Auto die Lichthupe, das muss es also sein? Ich ging langsam hin, das Auto hat komplett verdunkelte Scheiben,man sah nirgens rein. Plötzlich ging die hintere Türe auf, was wohl mein Zeichen sein muss um einzusteigen.Nervös stieg ich ein und kaum war die Türe zu fuhr der Wagen auch schon los. “Da bist Du ja, Sklave” tönt es aus den Lautsprecher.ehe ich antworten konnte ging es auch schon weiter “Zieh dich komplett aus, pack deine Kleider in die Box. Danach ziehst Du die bereitgelegten Sachen an” – Sachen… da sind nicht mehr als ein Halsband, Hand sowie Fussfesseln drin, einen Plug… und ein Mantel.”Hast Du alles an?”, “ehm, Ja Herr: alles was man anziehen kann”, “dann schieb dir den Plug hinten rein!” zögerlich nahm ich den Plug und den sollte ich mir jetzt hinten reinschieben? “Hast Du ihn drin?!”, “Noch nicht nein.”, “Ach komm, der ist doch passend deine grösse, nimmst halt reichlich Spucke danngeht der doch Prima rein, Sau” ich spuckte mir in die Hand und schmierte mein enges Loch, lutschte den Plug und schon ihn mit Bedacht ruhig hinten rein.”Ist drinn, Herr.” antwortete ich und das Auto nahm immer mehr Fahrt auf, ich sah nicht wohin es geht. “Das ist gut Sau – jetzt nimm die Wasserflasche und und trinke die komplett aus!” mein lieber Scholli, so eine 1 1/2 Liter Flasche ist ganz schön viel! Als ich die Flasche leer hatte fuhr der Wagen eine holprige Landstrasse entlang und es schüttelte einem ziemlich durch.”Na, wie geht es Dir? Sau!” langsam spührte ich das ganze Wasser was ich getrunken habe.. “Ich fühle mich ziemlich voll, Herr” – “Na das ist doch ideal!”… eine drückende Blase… ideal… naja dachte ich mir.. “Ich werde wohl wenn wir bei Ihnen sind erstmal auf die Toilette müssen” – “Nein – das wirst Du nicht!” ehm Halloooo ich habe eine volle Blase, kann doch nicht sein das ich nicht auf die Toilette darf…”Du wirst dann sehen oder spühren, warum nicht!” Na toll… das kann ja was werden. Das Auto wird langsamer dann wieder die Stimme: “Zieh den Mantel an, steige aus und komm rein” ich stieg aus, es ist ganz dunkel, irgendwo auf einem Weingebiet oder so. Da ging am Anwesen ein Licht über der Tür an, die Türe war war ein Spalt offen, ich sollte ja rein, also ging ich da rein.”Da ist ja meine Sau”, “Ja Herr, ich bin da.”, “Komm, lass dich begutachten und zieh den Mantel aus”, ich ging so git es ging mit dem Plug im Arsch und mit voller Blase Richtung Herr. Ein grosser stämiger mit einem weissen Arztkittel, aber drunter scheint er nicht normale Klamotten zu tragen.”Ich habe dein Profil genau studiert Sau, und so einiges gesehen was uşak escort mir gefällt und was nützlich sein kann”,”Ja Herr, ich will nützlich sein für Sie”, “komm wir gehen in mein Arbeitszimmer” er tritt auf mich zu, und befestigt eine Leine an meinem Halsband und ich folge dem Herr brav… sein Arbeitszimmer liegt im Keller.”So, hier wären wir Sau! Du wirst sehen, was ich Dir zum anziehen im Auto hinterliess wird gleich nützlich sein!”Hoppla, vor mir sehe ich ein ordentliches gekacheltes Zimmer mit so allerhand Schränke, GynStuhl, Bock, Kreuz etc.”So los komm” er packte mich an der Hand und machte schon mal Karabiner an den Handfesseln an um dann wohl effizienter zu arbeiten: “na bist Du nicht auch gespannt was ich vorhabe, Sau” er orfeigte mich und packte mich dann am Schwanz “Komm, das wird geil, Sau” meinem Schwanz muss man das nicht lange sagen, und schon wächst das Stück an. “Los ab auf den Stuhl” hmm… ich denke er meint den GynStuhl, also setze ich mich da rein und legte die Beine on die dazuvorgesehenen Beinschalen, Zack hat er auch schon die Beine fixiert und die Hände seitlich am Stuhl befestigt das ich nicht eingreifen konnte. Er ging zum Schrank und holte ein paar Sachen hervor.Wieder zurück legt er seine Hände auf meine Brust, zwirbelte die Nippel, massierte den Schwanz ganz hart ehe er sich dem Bauch zuwante, massierend und drücken auf die Blase “Jetzt verrate ich dir gleich warum Du soviel trinken musstest.”Ahja, da war ja was, jetzt spührte ich sie sofort, die Blase…. “Und nein, ich will nicht das Du jetzt die Blase entleerst” griff zum Beistelltisch wo er ein paar Sachen parat gelegt hat “Du wirst jetzt temporär geschlossen” bite was? Und schon packte er mein Schwanz in einen speziellen Käfig, wo beim Pissloch eine Öffnung ist…. nahm eine Spritze “Keine Angst, ist nur Gleitgel” und füllte das Loch damit, gleich muss ich, dachte ich mir, doch die Rechnung habe ich ohne den Herr gemacht “Ja, jetzt bekommst Du einen Speziellen Dilator eingesetzt, der dich da verschliest.” ein ziehen, leichtes Brennen, ich bin ausgeliefert und verschlossen. Was wohl folgen wird?Grinsend schaut er mich an und setzte Klammern an die Nippel welche mit einer Kette verbunden sind, das lenkt mal kurzfristig von der Blase ab bis er am Plug rumdrückte, ich dreh schon fast durch. Der Herr lösst plötzlich die Fesseln vom Stuhl. “Komm, Steh auf Sau, es geht auf dem Bock weiter.” gesagt getan ich musste aufden Bock, wirde dort festgemacht, ziemlich Peinlich die Beine sind weitergespreizt als jene die ich bereits sah und kannte.”Da kann ich dich besser bearbeiten und dann zapfen, Sau” Hatte er zapfen gesagt? “Ja ich zapfe dich Heute ab, Sau” okay “Ich habe nämlich von einer Mistress LadyXXX einen Spezielle Anfrage erhalten, die ich, so geil ich darauf bin, an Dir ausführen werde” … LadyXXX, da sagt mir doch was?… aber was?! “Ja, Du warst mal bei LadyXXX” – “Herr? LadyXXX???” – “Ja, Du warst bei ihr vor etwa einem halben Jahr in Basel, hast ihr soviel Fantasien erzählst und wolltest deine Anale Unschuld verlieren, Du Sau. Dachtest es sei eine normale Domina, welche dich mit einem Strapon entjungfern sollte… weil Du dachtest ein Kerl könne das nicht, hat Dir die Augen verbunden” – “Ja das ging dann lange bis was passierte” – “Sie ging mich holen! Sau!” – “Was Sie? Warum?” – “Sie hat mir versprochen endlich mal wieder Frischfleisch vor meine Rute zu holen” – “Was das waren Sie?” – “Ja meine geile Sau, mit nem Gumi drüber hast Du das nicht gemerkt was” – “Nein, ich hatte ja noch nie” antwortete ich und war einerseits irritiert und doch geil angetan, das es damals ein echter Schwanz war und kein StrapOn. “Ich verschwand uşak escort bayan ziemlich schnell und LadyXXX übernahm wieder das Ruder – Du warst so euphorisch das du ihr danach noch all deine geile Fantasien erzählt hast und diese hat sich mir verraten!” Fantasien? Ich? Oh was habe ich in Geilheit wohl wieder alles rausgelassen? Und was hat das mit abzapfen zu tun? Mit dem Käfig um den Schwanz wird er mich wohl nicht abmelken, das ist doch was anderes als abzapfen…Er klatschte mir auf den PO und spielte am Plug rum, ich immer noch Gedanken versunken ehe er mir den Plug rauszog mir dann ins Ohr flüsterte “Jetzt leck erstmal brav” und mir den soeben aus meinem Arsch gezogenen Plug in den Mund schob. Perplex weil erstaunt das soeben was aus dem Arschgezogen wurde und den Mund offenhatte jetzt einen salzigen Plug im Mund habe und den Befehl brav ausführte und genüsslich lutschte – hintenrum machte sich der Meister bereits wieder an die Arbeit und schob mir einen anderen Plug rein, den er sanft aufpumpte und dann setzte plötzlich eine Vibration ein.”Na hast Du brav gelutscht?” *plopp* “Ja Herr” – “Ich verrate Dir jetzt was mir LadyXXX erzählt hat” – ok – “Du hast Ihr von Fantasien erzählt welches Du mir Männer haben möchtest, von deinen Versauten NS Fantasien DU SAU” – “Ja Herr” langsam dämmerte es mir… aber warum abzapfen?”Ja die LadyXXX hat einen Exklusiven Kunden der sich etws Spezielles Wünscht, und das Sie nicht bieten kann, also hat sich mich gebeten ihr zu helfen.” – “Ja Herr, ich bin für Sie da!” – “Ja Du Sau, das bist Du – sie hat einen speziellen TripleSEC in Natur bestellt” hmm was mag das sein, tripple = dreifach… aber ich komme immer noch nicht dahinter. “Nach dem salzigen Plug hast Du sicher Durst Sau” ich wollte verneinen, doch keine Chance: Auf dem Bock ausgeliefert, mein Mund frei vom Plug, mache er seinen Kolben frei und Schob ihn mir in den Mund “Erst Lutschen und dann Schlucken” kam der Befehl und ehe meine Zunge brav am Lutschen ist fliesst es mir auch schon in die Kehle. Eine Ordentliche Ladung zu der bereits in der eigenen Blase vorhandenem Urin. “Herr, ich bin Randvoll, ich muss jetzt” – “Du musst nicht, Du darfst bald… SAU” mein Schwanz pochte bereits ist doch immer noch durch diesen Dilator verschlossen. Die letzten tropfen sind brav geleckt, bekomme ich plötzlich einen speziellen Mundknebel verpasst an dem ein Schlauch hängt “Du wirst sehen, das brauchen wir SAU” der Meister tritt hintermich und spielte noch ein wenig am Virboplug an meinem Arsch, langsam sollte er meine Wimmern und betteln auch durch den Knebel hören.”Du Sau willst wohl jetzt angezapft werden?” ich nicke, er packte mein Schwanz und löste langsam den Spezialdilator und zog ihn langsam hinaus “Jetzt kannst Du laufen lassen Du Sau” mit einem Druck entleerte sich meine Blase, dem Geräusch anzunehmen fängt der Meister die Pisse auf. “Die LadyXXX hat ja einen TrippleSec in Natur bestellt, und Pisse heisst ja nichts anderes als Natürlicher Sekt.. und mit Tripple – Dreimal…. na erräts Du es?” Ich schüttle mit dem Kopf, keine Ahnung was er meint aber es tut gut das die Blase bald leer ist. “Oh, schon eine ordentliche Menge – bin gespannt ob beim nächsten Durchlauf immer noch soviel übrig bleibt”…Was dritter Durchgang? Hä? Ups, da wird wieder was in meine Harnröhre geschoben ich bin wieder verschlossen.”Ja jetzt folgt der nächste Durchlauf Du Sau” er klatsch mit heftig mit einem Padel auf den Po, das ich wieder alles um mich vergass, ehe der meister mit einem Gefäss vor mir stand, das wohl voll mit Sekt ist. “Ja, das habe ich Dir abgezapft….” Staune nicht schlecht wie viel das ist… ” und das bekommst Du nun escort uşak für einen weiteren Durchlauf” Was, wie? Er hebt den Schlauch von meinem Mundplug, erst jetzt sehe ich das auf der anderen Seite ein Trichter angebracht ist… “Bereit meine Sau?” Nein, eigentlich nicht, aber was kann ich antworten? Nichts, bin ja geknebelt. Und schon läuft mir wieder was warmes die Kehle runter.”Nur nicht so hastig, oder bist Du durstig?” meine Augen tränen, der Verstand ist am kämpfen! Erst viel Wasser und dann des Herrn edler tropfen der nur leicht salzig war… “Bald hast Du es geschaft….” das Gefäss leerte sich immer mehr bis es endlich leer war. Ja geschafft… der Mundknebel wurde enfernt, ich schnaufte auf “Ja Herr, war schon ziemlich kräftig!” – “Ja das soll es auch, der nächste Durchlauf ist dann für den Kunden der LadyXXX und wird in Flaschen abgefüllt. Und immer noch Durst?” “Oh, nach dem Salzigen, ja Herr” schon habe ich wieder den Kolben des Meisters im Mund und bekomme nochmals eine Sanfte Abrundung, welche zum vorherigen Saft eine Wohltat ist. “Und mach in schön Flutschig Sau – ich will jetzt wieder dein geilen Arsch – hattest Du seither nochmals das Vergnügen gehabt” – “Nein, nur meine Plugs” es vibrierte plötzlich nicht mehr und er zog nun seinen Schwanz aus dem Mund “Jetzt gib mir noch Schmiere, dann wird es einfacher für Dich” ich spucke ihm brav in seine Hand, er zog den Vibrodildo aus meinem Arsch… eine kurze Zeit schien die Zeit stillzustehen… ich hörte ein Pump Geräusch… aber noch nichts an meinem Körper “Mach die Augen zu!” befahl er… trat vor mich “jetzt öffne sie wieder” hoppla, er hat sein Pracht exemplar kurzerhand vergrössert und am Schaft war ein Ring angebracht damit er so bleibt.Ich bin Sprachlos… und leicht verängstigt. “Ja meine Sau, der wird gleich in Dir pulsieren!” Ich war ja immer noch auf dem Bock festgeschnallt, und hatte keine Chance um sich dem ganzen zu entziehen. Er setzte die Eichel an, ich stöhnte “Ja Du geile SAU” erwiederte der Meister, “dein enges Loch wird jetzt nochmals richtig geil penetriert!” ich hörte es nur Flutschen und spührte jede Stoss intensiv….. und Durch die immer voller werdende Blase werde ich auch immer geiler… kurz vor dem Höhepunkt plötlich apruptes Ende…”Du Sau vergisst unseren Auftrag!” machte sich wieder am Spezialdilator zu schafen “Los, wir wollen abfüllen” Tatsächlich war meine Blase parat, um auch den letzten Durchlauf abzapfen zu lassen. Es tröpfelte nur noch spährlich, mach sich der Meister an den Peniskäfig zu entfernen.Leckte zum Dank sogar die paar wenigen Tropfen noch von meiner Latte. Er löste die Fussfesseln, dann die Handfesseln. “Komm” er packte mich wieder an der Leine zog sich hinter mir her während er seine Latte massierte und ich sah hinten an deinem Anus glitzern.Es ging wieder richtung Gynstuhl, aber diesmal setzte er sich herein. “Komm auf die Knie vor mir Du Sau”Gesagt getan “Zieh ihn langsam raus und Lutsch ihn sauber” er spreizte die Beine und ich sah einen glitzernden Stein der auf dem Plug sitzt.Er mastrubierte langsam und dann wieder schneller, ich mache besser was er sagt und ziehe den Plug raus und lutsche ihn sauber “Zeig her!” Ich präsentierte ihm seinen Blitzblank gelutschten Plug. “Das gefällt Dir, Sau?” ich konnte nichts anders als nicken. “Dann schieb deine Zunge in mein Loch” gesagt getan, er stöhnte leicht und rubbelt weiter an seinem Schwanz, er schien dem Höhepunkz nahe zu sein.”So Du geile SAU, Du bekommst jetzt dein Lohn, öffne dein Mund” Zunge raus aus dem Arsch und Mund weit offen “So gefällst Du mir SAU” drückte mir seine Eichel in den Mund und ehe ich was sagen konnte schoss auch schon eine grosse Ladung Weisse Sahne im meinen Mund, sauber geleckt und dann brav “Danke, mein Meister” gesagt.”So ist gut Sau! Ich mache jetzt noch die Flaschen für LadyXXX fertig und Du kannst oben Duschen gehen, deine Kleider liegen dort bereit….Ende

Ben Esra telefonda seni bosaltmami ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32

Bir cevap yazın