Kapitel 1 Der Quickie wurde zu mehr

Ben Esra telefonda seni bosaltmami ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32

Kapitel 1 Der Quickie wurde zu mehrDie folgenden und noch weiter folgenden Geschichten sind alle frei erfunden. Ich freu mich über positive oder auch negative Kommentare. Bitte beachtet das es sich um meine erste Geschichte handelt. Hallo, ich heiße Andreas und arbeite seit 2015 als freier Fotograf. Zuvor war ich Angestellter in einem kleine Fotoladen in Köln. Hier war ich hauptsächlich für Großveranstaltungen und Sportveranstaltungen verantwortlich. Zusätzlich kamen später Shootings für verschiedene Sender hinzu.Nun möchte ich zuerst aus meiner Vergangenheit erzählen. Es war eines Morgens als ich noch angestellt war. Mein Chef sagte, er könne heute nicht zu dem geplanten Shooting gehen da er krank sei und ich solle Ihn vertreten. Es handelt sich um ein Shooting für Autogrammkarten und Werbebilder im Auftrag von einer bekannten Castingshow. „OH dachte ich, das wird bestimmt schön anzuschauen sein“Ich machte mich auf den Weg zum Studio und bereitete alles für das Shooting vor. Die Gruppenbilder waren auch schnell im Kasten und dann war auch schon Mittagspause. Dabei unterhielt ich mich mit verschiedensten Leuten, wobei mir einige sagten, dass sie mit den verschiedenen Damen bereits das ein oder andere Mal Spaß hatten. Darunter waren unter anderem Sarah Engels, Zazou Mall, Anna-Carina Woitschack und auch Jurorin Fernanda Brandao. Ich dachte mir mal sehen was der Tag noch so bringt.In einer Pause zwischen den einzelnen Shootings ist es passiert, ich irrte mich „versehentlich“ in der Tür und stand auf der Frauen-Toilette, wo gerade Fernanda und Sarah sich gegenseitig befriedigten. Erst wusste ich gar nicht was ich sagen soll. Doch Fernanda entspannt die mir anfangs sehr peinlich Situation und meinte: „Na, Sarah da bekommen wir heute doch nochmal einen richtigen Schwanz.“ Ich stand noch wie angewurzelt da, konnte nicht glauben was ich gerade hörte. Sarah kam bereits auf mich zu und machte sich an meiner Hose zu schaffen. Während Fernanda anfing mich leidenschaftlich zu Küssen. Wenige Sekunden später war mein bestes Stück befreit und ich merkte wie er in Sarah warmen Mund verschwand. Sarah bliess wie eine Göttin, man merkte sie hat darin Erfahrung. Meine Hände glitten über Fernandas Rücken zu ihrem knackigen Hinterteil. Dort angelangt massierte ich es mit meinen Händen und schob langsam einen Finger in ihren Po. Die quittierte sie mit einem kleinen Quicken. Ich wusste leider ich muss gleich wieder los, da das Shooting weiter gehen würde aber die Gelegenheit wenigstens eine der beiden noch schnell zu Vergnügen konnte ich nicht ausschlagen. Also holte ich Sarah hoch und wir hatten einen heißen Kuss zu dritt. Dann drehte ich Fernanda kırşehir escort gegen die Wand und schob ihr meine Lanze von hinten in die Fotze. Sie fing sofort an zu stöhnen was mich noch mehr motivierte. Sarah setze soich in der Zeit auf ein Waschbecken und besorgte es sich selbst. Ich wurde schnell und Fernanda schrie: „Fick mich, härter, HÄRTER!!“ Das tat ich mit Vergnügen. Langsam merkte ich das ich es auch nicht mehr lange aushalte und so zog ich meine Lanze schnell aus der Muschi und setze noch ein letztes Mal an ihrem Arsch an. Dieser war noch überraschend eng und ich musste langsam beginnen. Sarah kam in dieser Zeit zu uns und leckte Fernandas Fotze. Ich sagte: „Ich komme wo wollt ihr es hinhaben.“ Beide knieten sich vor mich hin und umschlangen mit Ihren Händen meinen Lümmel bis die weiße Soße Ihnen ins Gesicht spritzte. Fernanda lutschte ihn noch sauber, sodass er erstmal wieder eingepackt werden konnte. Ich bedankte mich für diesen wundervollen Quickie und lud die beiden auf eine Wiederholung bzw. Ausdehnung des Shootings ein. Beide sagten zu und so verabredeten wir uns für diesen Abend bei Fernanda im Hotelzimmer. Beim Verlassen sah ich wie sie sich gegenseitig noch das Sperma aus dem Gesicht leckten. Direkt vor der Tür begegnete ich Zazou. Sie blickte mich mit großen Augen an und gab mir nur einen Zettel mit ihrer Handynummer. Darauf war sie auch schon wieder verschwunden. Ich steckte ihn ein und machte mich zunächst wieder an die Arbeit. Wobei ich fast nur noch an das eben Geschehene und das was heute Abend noch geschehen wird denken konnte. Dabei musste ich auch aufpassen das meine Beule nicht zu groß und ersichtlich wird. Gegen 17 Uhr war ich mit den Shootings durch. So machte ich mich auf den Weg Nachhause um mich für heute Abend fertig zu machen. Währenddessen schrieb ich Zazou, nur mit dem Hintergedanken damit sie auch meine Nummer hat, kurz: „Hallo Zazou, damit du nicht länger gespannt sein musst ob ich dir antworte, nehme ich mir kurz die Zeit dafür. Ich weiß ja nicht was du alles mitbekommen hast. Aber ich hoffe wir haben dieselben Absichten. PS: Nun hast du auch meine Nummer.“ Dann machte ich mich auf zum Hotel von Fernanda. Damit es nicht auffiel, dass ich sie besuchte holte sie mich unauffällig in der Lobby ab. Auf dem Zimmer angekommen war jedoch noch keine Spur von Sarah zu finden. Fernanda wand sofort ein: „Das ist doch kein Problem, dann habe ich dich erstmal für mich allein.“ Sie schmiss mich aufs Bett und setze sich auf mich. Wir küssten uns und schnell entledigten wir uns unserer Kleidung. Wir hatten leidenschaftlichen und hemmungslosen Sex. Sie ritt mich und ich fickte escort kırşehir sie in der Missionarsstellung. Dann wechselten wir in Doggy und dabei nahm ich mir auch nochmal ihren perfekten Arsch vor. Dabei kam es mir und auch bei Fernanda hat kurzen Lecken und Fingern zum Orgasmus geführt. Gerade beschlossen wir, bevor der weitere Besuch eintrifft, schnell gemeinsam unter die Dusche zu springen, da klopfte es bereits an der Türe. Da ich bereits in der Dusche stand, wickelte sich Fernanda in einen Bademantel und öffnete die Tür. Ich fing bereits an und Fernanda kam mit dazu und meinte: „Es gibt für dich gleich wahrscheinlich eine weitere Überraschung.“ Ich meinte nur: „Überraschung?“ „Ja, einen kleinen Tipp gebe ich dir. Die Nachricht kam noch rechtzeitig“ ich wusste nicht genau was sie meinte, was mir in dem Moment auch egal war das Sarah durch die Tür ins Badzimmer kam. Sie hatte bereits nur noch einen String und ein Hauch von nichts aus BH an. Fernanda machte sich an meinem besten Stück zu schaffen und ich küsste Sarah unsere Zungen spielten wie verrückt und ich knetete ihr geilen Brüste. Nun kam Fernanda hoch und wir hatten wieder sehr heiße Küsse. Ich packte beiden an den Po und sagte: „Ich bin ein echter Glückspilz!“ Dann drehte sich Sarah und sagte: „Gib‘s mir bitte direkt wie du es Fernanda heute Mittag besorgt hast.“ Das ließ ich mir nicht zweimal sagen und rammte meinen Schwanz direkt in ihren Po. Sie schrie auf. Fernanda setze sich nun vor sie und leckte ihre Muschi, wie sie Sarah es heute schon tat. Durch das Wasser flutschte er auch gut rein und raus, diesmal spritze ich jedoch direkt in Sarah ab. Wir verließen die Dusche und trockneten uns gegenseitig ab. So war ich auch direkt wieder bereit für Runde drei. Nachdem ich die Rundungen der Damen gut Begrabschen konnte. Wir gingen zurück in das Zimmer welches Wohn- und Schlafzimmer zugleich war. Und da sah ich wohl auch meine Überraschung auf dem Bett lag eine weitere heiße Dame. Es war Zazou. Sarah meinte: „Sie hat mir von eurer Begegnung erzählt und nach deiner Nachricht war uns beiden klar, dass du sie auch willst.“ „Oh, ja!“ sagte ich und näherte mich ihr. Ich sprang zu ihr auf das Bett und gleich fingen Zazou und Sarah an mich abwechselnd mit ihren Zungen zu verwöhnen. Fernanda kam ebenfalls hinzu sie nahm ihn nur kurz in den Mund und setze sich dann mit ihrer Muschi auf mein Gesicht sodass ich sie wie wild leckte. Währenddessen merkte ich wie sie Zazou vorbereitete meine Lanze in sich aufzunehmen. Langsam ließ sie sich auf mich nieder und meinte nur zu Sarah: „Oh mein Gott, da war schon länger keiner mehr drin, aber jetzt will ich Spaß haben.“ kırşehir escort bayan In dem Moment fängt sie wie wild an auf mir auf und ab zu springen. Immer wenn mein Schwanz kurz entlassen wird aus ihrer sehr feuchten Grotte ist Sarah zur Stelle und schmiert den Kolben mit ihrem Mund ab. Nun steigt Fernanda von meinem Gesicht und legt sich befriedigt neben uns in Bett. Sie fragte: „Ob ich nicht über Nacht bleiben möchte?“ „Ja gerne“ antwortete ich sogleich. Die beiden anderen quittierten dies mit einem „Schade!!“ und Sarah fügte an, „Wir müssen gleich gehen da wir sonst aus dem Wettbewerb fliegen, wenn wir zulange unterwegs sind.“ Darauf war ich etwas enttäuscht. Ich fragte Sarah allerdings noch nach ihrer Nummer damit wir uns auch wiedersehen konnten. So ging es in die letzte Runde mit den beiden, während Fernanda diesmal nur zusah. Ich fickte die beiden noch einmal in ihre Ärsche und gerade als Sarah wieder anfing mich zureiten spritzte ich ihr tiefe in ihre Muschi. Ich zog ihn raus und sie lutschte ihn sauber und Zazou leckte das Sperma aus Sarah aus. Die beiden bedankten sich für diesen schönen Abend und meinten, dass sie sich wiedermelden werden. So zogen sie sich an, wir gaben uns einen leidenschaftlichen Abschiedskuss, und beide verschwanden. Nun war ich mit Fernanda alleine und wir unterhielten uns ein wenig über das Leben, Liebe, Termine und natürlich SEX. Dabei gestand sie mir das sie viel bzw. sogar sehr VIEL Sex brauche. Da der Sex sehr gut war möchte auch sie weiterhin mit mir in Kontakt bleiben. Wir tauschten unsere Nummer aus. Dann starteten wir in die letzte Runde an diesem Abend. Diesmal hielt ich nicht lange durch ich leckte sie und nahm sie anschließend in der Missionarsstellung. Wir wechselten noch zu Doggy, sodass ich zwischen Muschi und Arsch schnell wechseln konnte, aber ihr Arsch war so geil ich verteilte mein Sperma schnell überall. Darauf gingen wir ins Bad uns sauber machen und sie schlief auf meiner Brust im Bett ein. Am nächsten Morgen wurde ich mit einem göttlichen Blowjob geweckt. Und sie saugte mir wortwörtlich gleich wieder die Eier leer. Ich leckte sie zum Orgasmus und unter der Dusche haben wir einen Quickie geschoben, da ich es wirklich eilig hatte um rechtzeitig auf die Arbeit zu kommen. Sie sagte mir noch „Sie wird sich dafür einsetzen das ich jedes Jahr die Shootings für die Show machen kann. Denn dort kann man immer Spaß haben und sie hofft das wir uns wiedersehen.“ Ich konnte nur erwidern „Ein Wiedersehen wird es bestimmt geben, ebenso wäre es klasse bei der Show bzw. diesem Sender mehr Jobs ergattern zu können.“ Wir umarmten uns innig und ich knetete noch mal ihren prallen Arsch. Darauf verließ ich das Zimmer und machte mich auf zur Arbeit. Man was war das für ein Tag bzw. Nacht gewesen. Mit der Hoffnung nun einen Fuß in der Tür zuhaben macht die Arbeit gleich mehr Spaß. Mal sehen wen ich wann wieder oder neu treffen werde.

Ben Esra telefonda seni bosaltmami ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32

Bir cevap yazın