Ehenutte Sabine Teil 1

Ben Esra telefonda seni bosaltmami ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32

Ehenutte Sabine Teil 1Sie war Ihm hörig und hätte alles für Ihn getan. Die blonde Sabine spürt wie der Baumwollfaden des sehr locker gestrickten Netzkleides in ihre saftgeile, entblößte Speckmuschi zwickt und sich zwischen ihre Schamlippen drückt, um sich an ihrem Kitzler zu reiben. Heute morgen hatte sie sich in das nuttige Outfit, für das Sie sich sehr schämte, zwängen müssen. Durch das sehr locker gestrickte rote Netzkleid schien ihr nackter Körper komplett durch. Ja ihre steifen Nippel hatten sich einen Weg durch die Maschen ins Freie gesucht und standen jetzt so steif an der frischen Luft, dass man Glocken anhängen konnte. Auch die kleine Speckrolle an den Hüftseiten war gut sichtbar und jeder konnte sehen, wie sich ihr Bauch etwas unförmig über ihre sauber ausrasierte Speckfotze rundet. Natürlich trug Sie keinen Slip. Obwohl Sie sich so sehr schämte, dass Sie einen roten Kopf hatte, lief schon der Geilsaft aus ihrer Fotze.Trotz dieser aufwühlenden Gefühle versuchte die etwas mollige,. fast nackte und entblößte Sabine auf Ihren sehr hohen Stöckelschuhen das Gleichgewicht zu halten und ein gleichmäßiges Tak Tak Tak hinzubekommen. Natürlich sah es etwas unbeholfen aus, was Sie zusätzlich zu Ihrer Scham über Ihre öffentliche Nacktheit demütigte. Jeder konnte sehen, wie ihre leicht hängenden Titten im Takt der Stöckelschuhe hin und her schwangen, manisa escort auf Ihrem Fussmarsch zum Puff am Hauptbahnhof. Und genau diese Demütigung wollte Lars ihr Ehemann. Er liebt es, Sie wie eine dreckige, billige Nutte zu behandeln und es törnt Ihn so richtig an. So hatte er Sie heute morgen gleich mit drei schallenden Ohrfeigen geweckt.„Aufwachen Du Drecksau.“ Bamm, die Ohrfeige klatschte auf ihr linkes Ohr. „Billige Ficknutte.“ Bamm, rechtes Ohr „Fotze.“ Klatsch, die Hand landete auf Ihrer Fut. Mir brannten die Wangen, meine Fotze schmerzte. Ich wusste nicht, wie mir geschah. Er lächelte und rieb seinen Schwanz steif. Als ich sah, wie ihn meine Demütigung aufgeilte, merkte ich ein leichtes Kribbeln zwischen meinen Beinen. Vielleicht würde er mich ficken. Ich liebte Ihn doch so sehr. „Bitte, bitte Lars. Ich liebe Dich und tue alles, was Du von mir verlangst. Bitte fick mich, meine dummes immergeiles Fickloch braucht einen Stecher.” Als ich dies sagte, zog ich eine verführerische Schnute. Dabei versuchte ich zu mir zu kommen, während er mich ins Bad zog, mich in den roten Netznuttenstrick steckte, „Heute ist ein besondere Tag für Dich Mausi“, sagte und meine Lippen mit rotem Lippenstift anmalte, passend zum Kleid, um mich dann auf schwarze sehr hohe Stöckelschuhe zu stellen. „Heute wirst Du im Pascha am Bahnhof für 50 escort manisa Cent jeden über dich rutschen lassen, der abspritzen will. Ich habe Dir für heute genügend Ficker besorgt, dass kannst Du mir glauben. Hab da nämlich eine Anzeige fürs Pascha geschaltet: Happy Hour. Ehenutte Sabine Koehler macht von 9.00 bis 17.00 für Alle die Beine breit. EINTRITT 50 Cent. ” Während er dies sagte, rieb er zärtlich meine Klit und ich sah, wie sein Steifer noch ein wenig härter abstand, während er mich breit angrinste. Erneut überkam mich eine heisse Welle der Scham darüber, wie er mich ganz öffentlich an den Pranger gestellt hatte. Jeder in der Stadt würde mich nur noch als eine läufige Hündin betrachten. So weit war es jetzt mit meiner Liebe zu meinem Mann, der mich zu einer billigen Nutte nach seinen Vorstellungen machte, gekommen. Da ging die Haustür auf, unsere junge Haushälterin mit ihren spitzen kaum verhüllten Titten trat ein und schaute direkt auf Lars sein steifes grosses Glied und seine Finger, die noch immer meine Klit zwirbelten. Die Türe blieb offen stehen. Lars beeilte sich zu sagen, dass ich heute im Pascha die Nutte machen würde und ihn diese Erniedrigung seiner Ehefotze schon so geil machen würde, dass er Sie unsere Haushälterin und Lieblingsstute heute unbedingt ficken müsste.”Komm Andrea”, er nahm Ihre Hand und führte manisa escort bayan sie zu seinem steifen zuckenden Penis, ” ich werde Dich heute mal so richtig durchbumsen, während meine nuttige Ehestute die Stadt über sich drüber lässt. Wichs mich jetzt schön geil.Beide grinsten mich unverschämt und hämisch an, während Andrea jetzt Lars sein bestes Stück mit kräftigem Griff um die Stange wichste und Lars mich zu Türe hinaus auf den Bürgersteig stieß. “Besorg es Deinen Beschälern ordentlich, ich werde Dich über eine Digicam beobachten, während ich Andrea bumse.” Sie wichsten sich jetzt gegenseitig. Lars hatte jetzt zwei Finger in der Votze von Andrea stecken, während sie sich abschleckten. “Wenn Du gut bist, wirst Du heute Abend nochmal richtig durchgeknallt, Schatzilein.” Das Schatzilein hätte er sich jetzt  sparen können. “Ach und ich hätte dich ja gefahren, aber Du siehst ich bin beschäftigt. Wirst wohl nackig in Deinem Nuttenkleid ins Pascha stöckeln müssen. Den Weg kennst Du ja. Halt Hauptbahnhof. Aber stöckel vorsichtig, nicht das meine kleine Platschkuh auf ihre Glocken fällt. ” Und wumms war die Türe wieder zu, nur das ich jetzt draußen stand. Das Blut schoss in meinen Kopf, der jetzt wie eine 100 Watt Birne brannte, so sehr schämte ich mich. Einen Moment blieb ich wie angewurzelt stehen, bis mir klar wurde, das ich besser schnell ins Pascha gehen sollte. Je schneller, desto weniger Menschen würden mich so sehen. Also stöckelte ich los, ganz nackt unter meinem roten Netzkleid, dass nichts verdeckte, sondern meine Titten und meine rasierte Muschi betonte und für alle zur Schau stellte.

Ben Esra telefonda seni bosaltmami ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32

Bir cevap yazın